Jost Kobusch

Je abgelegener und höher, desto reizvoller sind Projekte für mich. Meine Neugierde treibt mich immer wieder ins Unbekannte, zu neuen Routen unbestiegenen Gipfeln und Winterbegehungen. So eine Besteigung im Alleingang zu machen, erlaubt mir einen tiefen Zugang zu dieser Wildnis, zu mir selbst und der Frage, was ich kann.
Sein Markenzeichen sind Solo-Besteigungen in großen Höhen. Mit seinem minimalistischen Approach verschreibt er sich dem “Aufbruch ins Unbekannte” –Winterbegehungen, neue Routen und unbestiegene Gipfel, für all das steht Jost.
Im Alter von 25 Jahren wurde er 2018 für den Piolet d’Or gelistet, der wohl bedeutendsten Auszeichnung für außergewöhnliche Leistungen im extremen Bergsport.

Ausgeübte Aktivitäten:

Expedition,Bergsteigen, Klettern, Eisklettern, Dry-Tooling, Skibergsteigen, Skitouren, Gleitschirmfliegen

Hobbys:

Segeln, Schach

Lieblingsort/Spot:

Chamonix

Schönstes Bergerlebnis:

Erstbesteigung des Nangpai GossumII 7296m-dort oben als erste Mensch zu stehen war ein ganz besonderer Moment.

Projekte:

Everest Winter Solo & ein besserer Sportkletterer werden (gegensätzlicher könnte es nicht sein hehehe)

Lieblingsbuch:

The Effective Executive: The Definitive Guide to Getting the Right Things Done

Ein großer Traum:

Bergsteigen in der Antarktis

Was inspiriert dich:

Kunst, denn Kunst hat keine Regeln, genau wie Alpinismus.

Favorite Blackyak Products