UNSERE VERANTWORTUNG

Wenn es kalt ist, hält dich die richtige Isolation besonders warm.

Die Natur ist der Ursprung, die Gegenwart und die Zukunft unseres Geschäfts. Wir lieben sie. Deshalb ist es unsere Verantwortung, sie zu schützen und zu bewahren. Diese Verantwortung nehmen wir bei BLACKYAK sehr ernst. Genauso wichtig ist es uns, dass die Mitarbeiter unserer Produzenten einen fairen Lohn erhalten und dass wir mit eigenen Projekten in Not geratenen Menschen helfen.

In den letzten Jahren haben wir alle viel über Nachhaltigkeit gelernt - und wir lernen jeden Tag mehr. Einige Projekte konnten wir bereits erfolgreich umsetzen. Aber das ist erst der Anfang.

SOZIALES ENGAGEMENT

Aus unserer Sicht geht es beim Bergsteigen nicht nur darum, auf einen Gipfel zu klettern. Wir wollen die Natur erleben, in einer Seilschaft Freundschaft erfahren und dabei respektvoll, wertschätzend und vertrauensvoll miteinander umgehen. Dieses Handeln und diese Werte sind auch Teil unserer Firmen-Philosophie. Wir leben sie jeden Tag im Umgang mit unseren Kollegen, Geschäftspartnern und Kunden. Deshalb ist es uns wichtig, dass unsere Produkte fair produziert werden. Mit unserer Mitgliedschaft in der EOCA sowie der Fair Labor Association setzen wir ein Zeichen und leisten unseren Teil dazu, die Arbeitsbedingungen weltweit zu verbessern.

CLEAN UP THE MOUNTAIN

Eigentlich sollte es klar sein, dass der Berg kein Ort ist, an dem Müll entsorgt wird. Leider nehmen trotzdem nicht alle Bergsteiger und Wanderer ihre kaputte Ausrüstung oder ihre leeren Verpackungen wieder mit zurück ins Tal. Deshalb hat unser Mutterkonzern in Südkorea bereits 2009 die Kampagne „CLEAN UP THE MOUNTAIN“ entwickelt. Seitdem sammeln jedes Jahr hunderte Mitarbeiter und Freiwillige unachtsam entsorgten Müll aus der Natur auf. Mehrere Tonnen konnten so inzwischen recycelt werden. Und das Bewusstsein für eine sauber Umwelt wurde nachhaltig geschärft.

ERDBEBENHILFE

Unsere Geschichte ist sehr eng mit dem Himalaya Gebirge verbunden. Am Cho Oyu in Nepal beschloss Tae Sun Kang BLACKYAK zu gründen. Seitdem engagieren wir uns für die Region und die Menschen im Himalaya. Als 2015 ein verheerendes Erdbeben in Nepal über 8.000 Menschen das Leben kostete und noch mehr Bewohnern jegliche Existenzgrundlage und Perspektive raubte, war sofort klar: wir helfen! Schnell und unkompliziert! Wir spendeten Ausrüstung und Geld im Wert von über 1 Million USD in die betroffenen Regionen.

BLACKYAK SCHULE

Die Folgen des Erdbebens von 2015 sind in Nepal noch immer zu spüren. Um den Bewohnern nachhaltig zu helfen, hat die BLACKYAK-Stiftung eine Schule gebaut, die wir 2018 eröffnen konnten. In der BLACKYAK SCHOOL wurde für über 400 Kinder von Bergbewohnern der Zugang zu Bildung geschaffen, was ihnen eine völlig neue Lebensperspektive und verschiedenste Ausbildungsmöglichkeiten eröffnet.

HOCHGEBIRGSKAFFEE

Lust auf einen einzigartigen Kaffee aus Nepal? Bald gibt es ihn! Die BLACKYAK-Stiftung fördert die Ausbildung von Bergbauern und hat 300 angehende Landwirte nach Südkorea eingeladen, um dort eine Ausbildung in Hochgebirgslandwirtschaft zu absolvieren. Einige nepalesische Landwirte bauen jetzt High Altitude-Kaffee an und BLACKYAK kauft ihnen diesen zu einem fairen Preis ab, um ihn anschließend zu vermarkten. So wird der nepalesischen Bevölkerung langfristig geholfen.

Da es rund vier Jahre dauert, bis die ersten Kaffeebohnen geerntet werden können, wird der erste BLACKYAK-Kaffee erst 2022 aufgebrüht. Die Herangehensweise zeigt jedoch deutlich, dass wir unsere Partnerschaften dauerhaft planen, Arbeitsplätze schaffen, ökologisch denken und die Berge als den Ursprung, die Gegenwart und die Zukunft des Unternehmens sehen.

  • A CLIMBING TRIP THROUGH THE USA

    Maintaining your gear is key to reducing accidents

    READ MORE
  • PARAGLIDING IN WINTER

    Paragliding in winter, is that possible?

    READ MORE

BLACKYAK PRODUKT LAB

Spitzentechnologie, getestet im Herzen der legendären deutschen Alpen

MEHR ERFAHREN